Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma NG-Innovations GbR

 

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

  1. Diese Geschäftsbedingungen des Verkäufers gelten für alle Verträge, die ein Kunde mit dem Verkäufer (NG-Innovations GbR) hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop (www.padics-kiteboarding.de) dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

  2. Ein Verbraucher ist im Sinne der nachstehenden Regelungen jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages / Vertragsschluss

  1. Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.padics-kiteboarding.de 

  2. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

    Padics Kiteboarding/ NG-Innovations GbR

    Fabian Gärtner, Carl-Christoffer Neumann

    Clara-Staiger-Str.79

    85072 Eichstätt

    Ust-IdNr-: DE297092589

    zustande.

  3. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

  4. Der Kunde kann ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben. Der Kunde gibt dabei nach Eingabe seiner persönlichen Daten durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons („Jetzt kaufen“) ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren oder Leistungen ab.

  5. Dem Kunden stehen zwei Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, Überweisung und „Paypal“

  6. Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal“ wird der Kunde auf die Log-In Seiten von PayPal weitergeleitet. Nach erfolgreicher Anmeldung werden Ihre bei PayPal hinterlegten Adress- und Kontodaten angezeigt. Nach Eingabe aller Daten wird der Kunde abschließend zurück in den Shop geleitet.

  7. Bei Bezahlung per Vorkasse erhält der Kunde nach der Bestellung eine Rechnung mit Angabe unserer Bankverbindung. Der Betrag ist im Voraus zu bezahlen. Nach Erhalt des Betrages wird die Ware an den Kunden versendet.

  8. Nach dem Kauf erhält der Kunden eine Bestellbestätigung, die an seine hinterlegte Email-Adresse automatisch versandt wird.

  9. Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Kunden unverbindlich. Wir unterbreiten hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches sie innerhalb von 15 Werktage annehmen können.

  10. Die Bestellabwicklung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen finden per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

§ 3 Anfertigung nach Kundenspezifikationen

Nach Kundenspezifikation werden Pads einer Kiteboardbindung unter dem Namen „ Custom Line“ angefertigt. Hierzu senden wir dem Kunden eine Footprint-Box zu, in welcher dieser seinen persönlichen Fußabdruck hinterlässt. Nach Rücksendung der Footprint-Box an uns werden die Pads der Kiteboardbindung nach dem übersandten Fußabdruck angefertigt.

  1. Zur Anfertigung der Pads der Kiteboardbindung nach Kundenspezifikation stellt der Kunde die erforderlichen Informationen in Form seines persönlichen Fußabdrucks in der von uns übersandten Footprint-Box in Deutschland innerhalb von 2-5 Werktagen, bei Auslandslieferungen innerhalb von 7-10 Werktagen, nach Zugang der Footprint-Box bei Ihnen, durch deren Rücksendung per Post zur Verfügung.

  2. Unsere Vorgaben zur korrekten Vorgehensweise beim Hinterlassen des Fußabdrucks in der Footprint-Box sind zu beachten. Eine Anleitung ist in unseren FAQs unter dem Reiter „Custom Line/Wie läuft der Bestellvorgang ab?“ zu finden.

  3. Wir überprüfen den übermittelten Fußabdruck nicht auf Richtigkeit der Vorgehensweise des Kunden beim Hinterlassen des Fußabdrucks und übernehmen insoweit keine Haftung für Fehler. Falls wir Fehler im übersandten Fußabdruck feststellen sollten, nehmen wir vor der Fertigung der Pads der Kiteboardbindung Kontakt mit dem Kunden auf.

  4. Alle anfallenden Versandkosten bezüglich der Footprint-Box werden innerhalb von Deutschland vom Verkäufer getragen. Bei Auslandsversand fallen für den Kunden Versandkosten an, die beim Bestellvorgang für den Kunden ersichtlich sind. Falls der Abdruck nicht nach unseren Vorgaben erstellt hat und der übersandte Abdruck nicht genügend Informationen zur Herstellung der Kiteboardbindung enthält, trägt der Kunde die Kosten der erneuten Zustellung und Rücksendung des Fußabdrucks.

  5. Der Kunde nimmt das Angebot der NG-Innovations GbR verbindlich an, indem er bei der Bestellung von kundenspezifischen Kiteboard-Bindungen auf die Auftragsbestätigung reagiert und die Zahlung i.H.v. 100% des Verkaufspreises in Vorkasse bezahlt. Tritt der Kunde nach Auftragserteilung vom Kaufvertrag zurücktritt, behält sich die NG-Innovations GbR vor, 70% der Kaufsumme, als Aufwandsentschädigung einzubehalten. Dies gilt nur für die Bestellungen von kundenspezifischen Kiteboardbindungen, angeboten als „PADICS CUSTOM LINE“. Eine Auftragserteilung besteht, wenn der Kunde den Angebotsbetrag vollständig in Vorkasse an die NG-Innovations GbR entrichtet bzw. bezahlt hat.

§ 4 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

  1. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

  2. Gegenüber Verbrauchern behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

  3. Gegenüber Unternehmern behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

§ 5 Mängelhaftung

  1. Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften.

  2. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln haben Sie das Recht auf Nacherfüllung (nach Ihrer Wahl: Mangelbeseitigung oder Neulieferung) und – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz.

Wir bemühen uns, stetig die Qualität und das Design unserer Ware sowie unserer Webseite zu verbessern. Sollten andere Probleme als die beschriebenen auftreten, so bemühen wir uns, diese so schnell wie möglich für Sie zu beseitigen, da wir unseren Kunden den besten Service bieten wollen.

§ 6 Haftung

  1. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen, auch für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungs­gehilfen, sowie im Fall zu vertretender Unmöglichkeit und bei erheblichen Pflicht­verletzungen.

  2. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft wesentliche Vertragspflichten verletzen.

  3. Im Falle der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. Dasselbe gilt, soweit wir die Garantie für die Beschaffenheit unserer Ware oder das Vorhandensein eines Leistungserfolges oder ein Beschaffungsrisiko übernommen haben und bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

  4. Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist unsere Haftung ausgeschlossen. Weitergehende oder andere als die oben geregelten Ansprüche des Kunden gegen uns, unsere Vertreter und unsere Erfüllungsgehilfen sind ausge­schlossen.

§ 7 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

  1. Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

  2. Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

  3. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.